Siemens Spülmaschine zieht kein Wasser
Jürgen Gärtner asked 4 Jahren ago

Ja, wie gesagt, zieht kein Wasser. Spülmaschine wurde nur ein paar mal benutzt. Vielleicht klemmt das Magnetventil. Kann man den Zulaufschlauch einschl. Kabel auswechseln?

6 Antworten
Steffen Kellner Mitarbeiter answered 4 Jahren ago

Sehr geehrter Herr Gärtner,
 
leider fehlt in Ihrer Frage die Typenbezeichnung des Geräts und Angaben über das Alter.
Klickt denn der Aquastop, wenn das Gerät Wasser nehmen soll/will? Wenn nicht, kann ein Defekt an der Niveauregelung vorliegen. Oder die Kontakte zum Ventil sind beschädigt. Bitte messen Sie mit einem Messgerät, ob bei notwendiger Wasseraufnahme eine Spannung am Aquastop anliegt (nur, wenn auch Wasser genommen werden soll, sonst liegt dort keine Spannung an!).
Zuerst sollten Sie sich davon überzeugen, dass der Wasserzulauf genügend Waserdruck hat. Dazu einen Eimer unter den Hahn stellen und aufdrehen. Innerhalb von 15 Sekunden sollten ca. 5 Liter Wasser in den Eimer laufen. Ist das nicht der Fall, müssen Sie den Wasserhahn reinigen (vorab Haupthahn schließen).
Eventuell hat sich während der letzten Spülvorgänge auch der Zulaufschlauch verschoben und ist abgeknickt.
Im Zulaufschlauch ist am Anschluss-Stück ein kleines Sieb, das frei sein sollte.
Für weitere Überprüfungen müssen Sie die linke Geräteseite öffnen und nachsehen, ob sich noch Restwasser im Wärmetauscher befindet. Wenn ja, muss das Auslaufventil vom Wärmetauscher (rechts unten) gereinigt oder gewechselt werden. Vorsicht, das Wasser läuft dann aus dem Tauscher und muss aufgefangen werden.
Überprüfen Sie weiterhin alle elektrischen Verbindungen (Kabel und Steckverbindungen) auf korrekten Sitz und Leitfähigkeit.
 
Sollten diese Hinweise nicht zum Erfolg führen oder Sie sich die Überprüfung nicht selbst zutrauen, finden Sie auf unserer Webseite https://www.meinmacher.de/spuelmaschine/ über die Suchfunktion einen unserer Partner in Ihrer Nähe. Sie können per Telefon oder Mail Ihren Fehler schildern und das weitere Vorgehen besprechen. Halten Sie dazu aber unbedingt die Geräteangaben vom Typenschild bereit.
 
Mit freundlichen Grüßen,
Steffen Kellner.

Jürgen Gärtner answered 4 Jahren ago

Sehr geehrter Herr Kellner,
danke für die sehr umfassende und kompetente Antwort.
Es ist mir fast peinlich, aber inzwischen habe ich herausgefunden, dass die Spülmaschine gänzlich unschuldig ist. Ich hätte es nicht für möglich gehalten – der Wasseranschlusshahn ist defekt. Keine Ahnung, wie so etwas passieren kann, Er war immer aufgedreht, auch jetzt. Aber es kommt kein Wasser raus. Ich kann ihn drehen, dann spüre ich sogar innen eine Bewegung aber kein Wasser. Ich weiß nicht, ob eine Manschette oder was verkalkt ist. Der Abzweig kurz dahinter aus dem gleichen Wasserhahn zur Spültischarmatur funktioniert einwandfrei. Da ist noch mal ein Absperrhahn – geht alles.
Jetzt müsste man also diesen Wasserhahn auswechseln. Da sagt sich so leicht, aber vermutlich muss ich dazu die halbe Küche abbauen, weil man da so leicht nicht ran kommt.
Bin am Überlegen, was man noch versuchen könnte. Den Innennetzdruck habe ich schon probeweise auf 6 bar erhöht (in der Hoffnung, dass sich da was löst). Hat nichts gebracht. Werde demnächst einen Installateur beauftragen. Bin gespannt, was der macht.
Gruß Jürgen Gärtner

Steffen Kellner Mitarbeiter answered 4 Jahren ago

Sehr geehrter Herr Gärtner,
 
nichts muss Ihnen peinlich sein. Der Hinweis mit dem Wasserhahn kam ja nicht von ungefähr. Und noch ist nichts verloren.
Den Wasserhahn müssen Sie nicht als Ganzes wechseln. Stellen Sie den Haupthahn ab und lassen den Druck über einen anderen Hahn entweichen. Dann hebeln Sie den Drehknauf des Wasserhahns ab. Den Schieber (das Ventil) können Sie dann mittels Maulschlüssel oder Wasserpumpen-Zange rausdrehen und reinigen. Die Dichtung mit lebensmitteltauglichem Silikonfett (Baumarkt) fetten und das Ganze wieder zusammen schrauben. Sollte das Ventil schon optisch kein Vertrauen mehr versprühen, nehmen Sie es mit in den Baumarkt und kaufen ein Neuteil (kostet zwischen 5 und 9 EUR) nach diesem Muster. Sie können auch ein Foto machen, wenn das Altteil wieder vorübergehend rein muss. Ich hatte letztens das gleiche Problem und konnte es so schnell wieder beheben.
Das geht fix und ohne viel Aufwand.
 
Mit freundlichen Grüßen,
Steffen Kellner.

Jürgen Gärtner answered 4 Jahren ago

Hallo Herr Kellner,

ich hab’s genau so gemacht, wie Sie geschrieben haben. Zuerst den Wasserhahn ausgebaut und über dessen Funktion gewundert. Dann zum Baumarkt gefahren und einen neuen gleicher Bauart für 4,95 Euro gekauft. Dessen Funktion habe ich sofort verstanden. Heim, eingebaut – alles paletti. Funktioniert wie verrückt.

Danke nochmal ganz herzlich. Das war mir eine große Hilfe.

Jürgen Gärtner

Micha answered 1 Jahr ago

Danke, Danke, Danke! Ihr habt mir den Tag gerettet! Hab alles komplett zerlegt, ohne den Fehler zu finden. An einen Defekt am Eckventil hatte ich nicht gedacht. Hatte das Ventil abgedreht um die Armatur der Spüle zu tauschen. Da anschließend Wasser aus der Armatur kam, dachte ich alles wäre in Ordnung. Scheinbar hat aber nur ein Ausgang am Eckventil wieder geöffnet. Da zwischen Austausch der Armatur und nächster Benutzung der Spülmaschine zwei Tage lagen, habe ich dan Ganze garnicht mehr miteinander in Verbindung gebracht.  Danke und lieben Gruß! 

Steffen Kellner Mitarbeiter answered 1 Jahr ago

Hallo Micha,
 
danke für die Rückmeldung. Es freut mich, dass Sie mit Hilfe der Beschreibung den Fehler selbst beseitigen konnten.
 
Mit freundlichen Grüßen
Steffen Kellner.

Deine Antwort

18 + 16 =